Gesunde Gewichtsabnahme durch Muskelaufbau

Durchtrainierter Kraftsport Athlet

Viele Menschen glauben, es reiche völlig aus, möglichst viel Ausdauersport zu betreiben, um unerwünschte Kilos loszuwerden. Dies ist auch bis zu einem gewissen Grade richtig.
Leider wird dabei häufig das Augenmerk zu sehr auf reine Cardio-Übungen wie Crosstrainer, Joggen oder Spinning und zu wenig auf Muskelerhalt und -aufbau gerichtet.
Bei einem gleichzeitigen Kaloriendefizit durch eine Diät wird aber ohne entsprechendes Training nicht nur Fett abgebaut, sondern auch wertvolle Muskelmasse.
Hinzu kommt noch ein natürlicher Abbau der Muskeln, der mit etwa dreißig Jahren beginnt und von da an im Laufe des Lebens immer stärker voranschreitet.
Da Muskeln aber auch eine stützende Funktion haben, sieht ein sportlich straffer Körper in ästhetischer Hinsicht immer besser aus als ein Körper, der einfach nur schlank, aber untrainiert ist.

Für eine erfolgreiche, dauerhafte Gewichtsabnahme ist ein gut definierter Muskeltonus deshalb so wichtig, weil Muskeln allein durch ihre Existenz bereits Kalorien verbrauchen. Ein gut durchtrainierter Körper verzeiht die eine oder andere Ernährungssünde also deutlich besser als ein Körper, der einfach nur dünn ist.
Möchte man nicht nur Muskeln aufbauen, sondern auch Fett abnehmen, sind Muskeln die vermutlich wichtigsten Verbündeten bei diesem Vorhaben.
Zu der Tatsache, dass sie – salopp ausgedrückt – regelrechte Kalorienvernichter sind, gesellt sich der glückliche Umstand, dass nach einem intensiven Krafttraining der sogenannte „Nachbrenn-Effekt“ einsetzt: Kalorien werden noch stundenlang nach der letzten Trainingseinheit verbrannt.
So braucht man nur noch ein klein wenig an der „Ernährungsschraube“ zu drehen und legt den Grundstein für ein gesundes Leben mit einem ästhetisch-schlanken Körper.

Natürlicher Appetitzügler Tee

Als bester Appetitzügler unter den nicht-pharmazeutischen Mitteln hat sich laut Studien Grüner Tee entpuppt.
Dieser regt nicht nur durch seinen Koffeingehalt den Stoffwechsel an, sondern hilft auf sanfte Weise gegen Heißhungerattacken.
Wer sich seinen Zuckerkonsum abgewöhnen oder ihn zumindest reduzieren möchte, ist mit diesem gesunden Genussmittel also bestens beraten.
Besonders am Anfang der Entwöhnung kann es hilfreich sein, einen Teelöffel Honig hinzuzufügen, um den Blutzuckerspiegel zunächst oben zu halten und im Laufe der Zeit nach und nach die Menge zu reduzieren.
Krafttraining, eine gesunde Ernährung und Grüner Tee sind also die Wunderwaffen der ersten Wahl, wenn man so lange wie möglich gesund und schlank bleiben möchte.
Gleichzeitig lassen einem all diese Elemente die größtmögliche Freiheit, seinen Körper nach den eigenen Wünschen zu formen.
Hat man sein Wunschgewicht weitgehend erreicht und möchte nur ein wenig straffer und definierter aussehen, passt man seinen Trainingsplan einfach entsprechend an und legt den Fokus auf die Krafttrainings-Einheiten. Zum Wachstum der Muskeln sollte man zudem viel Eiweiß zu sich nehmen.
Wer in erster Linie Fett verlieren möchte, kann das Muskeltraining auf das Nötigste herunterschrauben und den Fokus auf die Ernährung und das Ausdauertraining richten.
So nimmt man ab, ohne wertvolle Muskelmasse zu verlieren.

admin

View more posts from this author